Woran man gute Nachhilfeanbieter erkennt

Nachdem man eine engere Auswahl getroffen hat, sollte man eine kostenlose Probe des Anbieter in Anspruch nehmen. So werden erste Eindrücke gesammelt und bindet sich nicht an einen unpassenden Anbieter. Um die Entscheidung etwas zu erleichtern, haben wir Checklisten erstellt, auf denen jeweils 10 Punkte sind, die einen guten Nachhilfeanbieter auszeichnen.

Kleiner Tipp: Umso länger man wartet, desto größer werden die Lücken und oft kommt man auch bei dem aktuellen Schulstoff nicht mehr hinterher. Von daher, nicht zu lange mit der Nachhilfe warten!