Nachhilfe-Vermittlung

Die Vermittlung von kompetenten Nachhilfelehrern kann über viele verschiedene Anbieter in Anspruch genommen werden. Die Vorteile dieser Nachhilfeform liegen darin, dass zuhause im gewohnten Umfeld gelernt werden kann. Somit muss sich der Schüler nicht auf eine neue Umgebung einstellen. Auch bietet sich diese Art der Nachhilfe für alle an, die nicht in größeren Städten wohnen und bei denen somit das Angebot an Nachhilfeschulen vor Ort begrenzt ist. Bei der Nachhilfe-Vermittlung findet der Unterricht, bis auf wenige Ausnahmen, immer als Einzelunterricht statt. Dadurch ist gewährleistet, das der Lehrer sich auf die individuellen Bedürfnisse des Schülers einstellen kann. Auch entfallen die Zeiten für den Weg zu einer Nachhilfeschule. Entsprechend kann die für die Nachhilfe aufgewendete Zeit komplett zum Lernen genutzt werden. 

 

Worauf zu achten ist

Wie bei der Nachhilfe in einem Institut, ist auch hier die Lehrer-Schüler-Beziehung der Schlüssel zum Erfolg. Daher sollte vor dem Vertragsabschluss immer erst mindestens eine Probestunde genommen werden. Die Vermittlung und Auswahl erfolgt meist zunächst kostenlos für den Nachhilfeschüler, allerdings fallen teilweise auch Vermittlungsgebühren an. Manchmal müssen auch anteilig Anfahrtskosten bezahlt werden, aber zumeist werden ausschließlich die Stunden bezahlt. Die Abrechnung erfolgt in der Regel in bar und direkt bei den Lehrern. Wir zeigen, welche Anbieter hier einen besonders guten Job machen, wer transparent seinen Service anbietet und wer eine besonders große Auswahl an kompetenten Lehrer anbietet.